AGMN NEWS

AGMN NOTFALLTAG  2021

19.03.2021

SAVE THE DATE: 4. AGMN-NOTFALLTAG 06. November 2021  

mehr
NOTARZT-Kurs 2021

18.03.2021

    14.08.  bis  20.08.2021   Hansestadt Rostock   zur Erlangung der Zusatzbezeichnung NOTFALLMEDIZIN     --> PROGRAMM Kontakt und Anmeldung: Ärztekammer Mecklenburg-VorpommernReferat FortbildungFrau S. KlimmtTelefon: 0381 – 49280 43E-Mail: fortbildung@aek-mv.de        ANMELDUNG:   über die Ärztekammer M-V ! (siehe unter TERMINE) Kurs zur Erlangung der Zusatzbezeichnung NOTFALLMEDIZIN (nach...

mehr
Homepage handmade

18.03.2021

Homepage homemade

mehr
20. Notärztetag in Greifswald

26.11.2012

20. Notärztetag 2012 in Greifswald

mehr

Einer langjährigen Tradition folgend hatten die Arbeitsgemeinschaft in Mecklenburg-
Vorpommern tätiger Notärzte e.V. (AGMN) in Zusammenarbeit mit der Klinik für
Anästhesie und Intensivtherapie der Universität Greifswald am 16. und 17. November 2012
zum 20. Notärztetag nach Greifswald geladen.

Nach Grußworten der Gastgeber, Professor Dr. M. Wendt und Dr. N. Matthes, wurde die
Jubiläumstagung durch einen Festvortrag vom Vorsitzenden der Bundesvereinigung der
Arbeitsgemeinschaften der Notärzte Deutschlands (BAND) aus Leipzig, Dr. Michael
Burgkhardt eingeleitet. Mit vielen Bildern und Anekdoten zeigte er auf, seit wann und wie
sich der Rettungsdienst in Deutschland und unserer Region etabliert hat und bot
Aussichten, zugleich aber auch einen kritischen Ausblick.
Interessant und problemorientiert wurden in den weiteren Sitzungen politische Themen
wie die bevorstehende Novellierung des Rettungsdienstgesetzes in Mecklenburg-
Vorpommern und der umstrittene Entwurf zum Notfallsanitätergesetz besprochen.
Ergebnisse der Grundlagenforschung aus dem Reanimationsregister der Deutschen
Gesellschaft für Anästhesie und Intensivmedizin (DGAI, Frau Prof. Dr. T. Jantzen) und der
Anwendungsforschungen z.B. zum Wiederbelebungs-Training durch Schüler (Dr. G.
Rücker, ROSANA-Rostocker Simulationsanlage und Notfallausbildungszentrum) wurden
dem breiten Publikum aus Notärzten, Rettungssanitätern, Rettungsassistenten und
anderen Interessierten vorgestellt.
Mit einem kurzweiligen, geselligen Abend im Foyer des Krupp-Kolleg wurde bei Essen und
Getränken bis spät in die Nachtstunden gefachsimpelt und Erfahrungen oder
Erinnerungen ausgetauscht.
Interessante Fallbeispiele, von Notärzten unseres Bundeslandes vorgestellt und
Workshops , wie z.B. zur Vorsichtung durch nichtärztliches Personal beim Massenanfall von
Verletzten (mSTART = modified Simple Triage and Rapid Treatment) rundeten die
Gesamtveranstaltung am Samstag ab.
Schon heute können wir zum 21. Notärztetag am 27./28.09.2013 nach Greifswald einladen
und freuen uns auf ein Wiedersehen in der Krupp-Stiftung.
Für den Vorstand AGMN
Dr. med. Claudia Scheltz